Home

   Neues

   Übersicht

   Bässe bis € 500

   Bässe bis € 1500

   Bässe ab € 1500

   Upright-Bässe

   Reportagen

   Kleinanzeigen

   Termine

   Links

   Office & Town

   Bücher & mehr

   Gästebuch

   e-Mail

   [Flagge]

   Impressum

   Best viewed with...?

   [Best viewed with open eyes!]

   Thomann

 © 1999-2002 M. Schmidt
Linie
[Banner]
Dieses Banner darf für Links verwendet werden, den Quellcode dazu gibts hier. Vielen Dank!
Linie In dieser Rubrik veröffentliche ich Geschichten, Meinungen, Bilder und Tipps meiner Besucher und andere Statements, die ich erhalten habe. Linie Linie

Markus Lang: "der erste Spector-Linkshänder-Bass"

Markus "1994 habe ich über ein Musikgeschäft in Hamburg (hab den Namen leider gerade nicht im Kopf) Kontakt zu Stuart Spector herstellen können. Laut eigener Auskunft hatte er bis dahin noch keinen "left handed NS style bass" angefertigt. Auf meine Anfrage nach einem fünfsaitigen Linkshändermodell ließ er mir jedoch mitteilen, daß er es durchaus als Herausforderung ansehen würde, ein solches Instrument gegen einen zuvor festgesetzten Preis zu bauen. Der Einkaufspreis für den Zwischenhändler lag damals bei etwa 4000.- DM. Eigentlich kaum zu glauben, wenn man sich seine aktuelle Preisliste betrachtet.

Ich ging auf das Angebot ein. Die Vorfreude war groß ... und dauerte auch noch lange an.

Da Stuart Spector selbst bei seiner 'handmade US-series' das 'roughcutting and so on' (???) in computergesteuerter Vorproduktion erledigt, tauchten bei der Anfertigung immer wieder neue unvorhergesehene Probleme auf. Ich mußte mich noch etwa anderthalb Jahre gedulden, bis ich meinen Bass in den Händen halten konnte. In dieser Zeit erhielt ich von Stuart Spector so manche Faxnachricht, die mich über den Stand der Dinge aufklärte.

Mittlerweile bin ich seit sechs Jahren stolzer Besitzer des NS 5-L serial-number #001. Ob danach noch weitere gebaut wurden kann ich leider nicht sagen.

Natürlich hatte auch ich hier mit dem bekannten Problem zu kämpfen: Linkshänderbässe sind meist Sonderanfertigungen und die kauft oder bestellt man nicht so einfach im Laden. Aber ich muß dem amerikanischen Tüftler und seinem gesamten Spector-Shop in Saugerties NY (da sitzen die wohl) dennoch ein Lob aussprechen. Ich bin mit dem Instrument sowohl hinsichtlich Verarbeitung, Bespielbarkeit als auch Sound hochzufrieden und fand mich als Kunde (obwohl ich nicht zu den bekannten Größen gehöre, die sich '... mal schnell beim Stuart einen Bass in Sonderanfertigung bauen lassen' ) zu jedem Zeitpunkt zuvorkommend behandelt. Und die vielen Faxe, die mich während der Entstehungszeit erreicht haben, erinnern mich zusammen mit dem originalunterschriebenen Zertifikat über die Echtheit des ersten NS 5-L immer wieder an die Phase der 18-monatigen Wartezeit."

Markus betätigt sich z. Zt. "aus Studienendzeit-technischen Gründen" nur gelegentlich als Studiomusiker. Sein Bass-Spiel ist zu hören u. a. beim Terra Mater Project.

 Pfeil Linie

Valid HTML 4.01!