Home

   Neues

   Übersicht

   Bässe bis € 500

   Bässe bis € 1500

   Bässe ab € 1500

   Upright-Bässe

   Reportagen

   Kleinanzeigen

   Termine

   Links

   Office & Town

   Bücher & mehr

   Feedback

   Gästebuch

   e-Mail

   [Flagge]

   Impressum

   [Best viewed with open eyes!]

   Thomann

 © 1999-2002 M. Schmidt
Linie
[Banner]
Dieses Banner darf für Links verwendet werden, den Quellcode dazu gibts hier. Vielen Dank!
Linie

An dieser Stelle möchte ich als Webmaster schreiben und meine ganz persönliche Philosophie und Arbeitsweise erklären. Auf keinen Fall aber möchte ich mich als Web-Papst aufspielen, der den einzig richtigen Weg gefunden hat! Ich versuche nur mit den mir gegebenen Mitteln das optimale Ergebnis zu liefern, also eine Art Web-Minimal-Prinzip: mit dem kleinsten Aufwand den größten Erfolg erzielen.

Als Internet-Nutzer ärgere ich mich nahezu täglich über nicht ausführbare Java-Scripte, nicht funktionierende Flash-Elemente oder darüber, daß ich in einem Frame-Set gefangen bin. Solche Negativ-Beispiele habe ich mir zu Herzen genommen.

Die linke Bass-Saite soll für jeden Besucher so dargestellt werden, wie ich sie erstellt habe. Aus diesem Grund verzichte ich aktuell auf Java/Java-Script (kann auch aus Sicherheitsgründen im Browser ausgeschaltet sein), Frames und Flash. Ich denke, daß die meisten Besucher der linken Bass-Saite genau wie ich mehr Wert auf den Inhalt legen, als auf die Aufmachung.

Die linke Bass-Saite wird nur mit einem Text-Editor und Ulli Meybohms "HTML Editor Phase5²" erstellt. Ich habe anfangs mit Adobe Pagemill und Frontpage gearbeitet, das habe ich mir aber schnell wieder abgewöhnt, da ich in einigen Fällen mit der Darstellung nicht so zufrieden war, so daß ich nachträglich noch im Quellcode ändern mußte. Ich kaufte mir also das Buch "HTML. Das umfassende Referenzwerk" und habe mittlerweile die Standard-Tags ganz gut drauf, was ich nicht (mehr) weiß, lese ich eben nach. Mit Flash 4 beschäftige ich mich zwar auch, mit Hilfe der Bücher "Das Einsteigerseminar Flash 4" und " Der Flash 4 Kurs", aber für die linke Bass-Saite kann ich Flash zur Zeit nicht gebrauchen, was einerseits an meinem Minimal-Prinzip liegt, andererseits daran, daß mir keine zündende Idee gekommen ist.

Die Änderungen und neuen Seiten teste ich zuerst mit meinem Standard-Browser, Opera 6 und zusätzlich mit dem Internet Explorer 4 und dem Mozilla 1.01. Von anderen Rechnern aus prüfe ich auch die Darstellung mit dem Netscape Navigator 4.73 und dem Internet Explorer 5. Ich habe dabei die Erfahrung gemacht, daß der kleine, schnelle Browser aus Norwegen den HTML-Code am Besten darstellt, nämlich so, wie er geschrieben wurde. Der IE4 kann dagegen auch manche fehlerhaften HTML-Tags richtig darstellen, der Navigator wiederum zeigt teilweise eine andere Darstellung als gewünscht, ohne daß im Quellcode ein Fehler zu finden ist.

Meine weiteren Standards sind die Schriftarten "Comic Sans MS" und "Arial", die auf jedem Rechner dieser Welt vorhanden sein sollten, zumindest auf jedem Windows-PC, und die Bildschirm-Auflösung 1024 x 768 Pixel.

Kommentare, Anregungen, aber auch (konstruktive) Kritiken sind mir immer willkommen!

Linie

Valid HTML 4.01!